TMTD 98% SATEC®

TMTD 98% SATEC®

Wirkstoff: Thiram
Kontakt-Fungizid gegen Auflaufkrankheiten (OHNE Ausnahme spezieller Erreger)

Mitvertrieb: Bayer CropScience Deutschland GmbH

  • technisches Konzentrat, pulverförmig
  • gelblich, in Wasser dispergierbar
  • Anwendung innerhalb spezieller Inkrustierverfahren
  • der Wirkstoff hat eine repellierende / abschreckende Wirkung auf Vögel und Nager

Dringende Information (Februar 2019)

Trotz sehr engagierten Einsatzes seitens der Wirkstoff-Hersteller, der Zulassungsinhaber und der Saatgutindustrie auf EU- und nationaler Ebene hat sich die EU-Kommission mit ihrem Vorschlag für die Nicht-Aufnahme von Thiram in die Liste der zugelassenen Wirkstoffe durchgesetzt.

Bitte lesen Sie HIER die Durchführungsverordnung (EU) 2018/1500 der Kommission vom 09.10.2018

Die Bundesrepublik Deutschland hat zum 30. Januar 2019 die nationalen Zulassungen für TMTD 98% SATEC und Thiram SC 700 widerrufen.
Das heißt: Saatgut darf bis einschließlich 30. Januar 2020 mit TMTD 98% SATEC gebeizt, verkauft und ausgesät werden.

Auch Österreich hat unten aufgeführte Zulassung zum 30.01.2019 widerrufen.

Sowohl die Wirkstoff-Hersteller, als auch wir Zulassungsinhaber werden aber weiterhin für den Erhalt bzw. die Wiederaufnahme des Wirkstoffs kämpfen.

Zulassungen

Deutschland

Zulassungsnr. 043798-00

zugelassen bis 31.12.2020

Anwendungsgebiete siehe Übersichtstabelle

Link zur BVL-Seite

Österreich

Pfl.Reg.Nr.: 3440

gemäß §12 Abs.1 und Indikationserweiterung gemäß §14 iVm § 12 Abs. 1 des Pfl.schutzmittelgesetzes 1997

zugelassen bis 31.12.2020

Anwendungsgebiete siehe Übersichtstabelle

Link zur AGES Seite

Schweiz

Eidgen. Kontrollnr.: W 6708

zugelassen bis 30.09.2020

Anwendungsgebiete siehe Übersichtstabelle

Link zur BLW Seite

Aktuelle Situation:
Anwendungsgebiete und -bestimmungen (Stand 05/2018)

KulturAufwandmenge MittelZulassung inmax.Aufwandmenge g/ha/annoAnwendungstechnik
DCHA
Ackerbohne2g/kg Saatgutxx280-640inkrustieren
Beten (Rote, Weiße, Gelbe)4g/kg Saatgutxxx2,8-68inkrustieren
Bleichsellerie, Knollensellerie4g/kg Saatgutxx2,8-68inkrustieren
Erbse2g/kg Saatgutxx1,2-440inkrustieren
Futtererbse2g/kg Saatgutxx320-440inkrustieren
Gurke4g/kg Saatgutxx2,8-68inkrustieren
Kohlgemüse4g/kg Saatgutxxx2,8-68inkrustieren
Kohlrübe4g/kg Saatgutxxx12-32inkrustieren
Lein2g/kg Saatgutxx200inkrustieren
Mais, Zuckermais36g/Einheitxxx90 = 2,5 Einheiten/ha (1E= 50000 Korn)inkrustieren
Markstammkohl4g/kg Saatgutxx12-32inkrustieren
Mohn4g/kg Saatgutxx12-20inkrustieren
Möhre4g/kg Saatgutxx2,8-68inkrustieren
Oelrettich4g/kg Saatgutxx12-32inkrustieren
Pastinak4g/kg Saatgutx2,8-68inkrustieren
Radieschen4g/kg Saatgutxx2,8-68inkrustieren
Raps (Winter- und Sommerraps)4g/kg Saatgutxxx12-32inkrustieren
Rettich4g/kg Saatgutxx2,8-68inkrustieren
Rübsen4g/kg Saatgutxx12-32inkrustieren
Salat-Arten2g/kg Saatgutxx1,2-440inkrustieren
Senf, Sarepta-Senf, Schwarzer Senf4g/kg Saatgutxx12-32inkrustieren
Sonnenblume3g/kg Saatgutxxx9-15inkrustieren
Speiserüben (Stoppelrübe, Mairübe etc.)4g/kg Saatgutxx12-32inkrustieren
Speisezwiebeln4g/kg Saatgutxx2,8-68inkrustieren
Spinat2g/kg Saatgutxx1,2-440inkrustieren
Stangenbohne, Buschbohne2g/kg Saatgutxx1,2-440inkrustieren
Tomate4g/kg Saatgutxx2,8-68inkrustieren
Zuckerrübe, Futterrübe4g/kg Saatgutxxx60-160inkrustieren
Lupine Zulassungsnr.: 0043798-00/01 gemäß
Art. 51 der VO (EG) Nr. 1107/2009
2g/kg Saatgutxx500inkrustieren
Wurzel-Zichorie4g/kg Saatgutx160inkrustieren
gemäß 
Art. 51 der VO (EG) Nr. 1107/2009 Lupine Zulassungsnr.: 0043798-00/012g/kg Saatgutx500inkrustieren

In Deutschland zugelassen als Minor Use gemäß Art.51 Abs.1 der VO (EG) Nr. 1107/2009

UG = Unter Glas/Gewächshaus

Für alle Minor Uses gelten weitere Angaben wie folgt:

Schadorganismus/Zweckbestimmung:Auflaufkrankheiten
Anwendungsbereich:Unter Glas = UG
Anwendungszeitpunkt:vor der Saat
Max. Zahl der Behandlungen in dieser Anwendung:1
Anwendungstechnik:inkrustieren nach Satec-Spezialverfahren
Wartezeiten:F – Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbestimmungen u./o. die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z.B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.

Ab 01/2018: Zulassungsnr. GV1 043798-00/02

Kultur, Nutzung, AnwendungsbereichAufwandmenge g/kg SaatgutMax. Aufwandmenge in g/ha/annoAnwendungstechnik
Artischocke, Jungpfl.anzucht, UG41,8inkrustieren
Aubergine, Jungpflanzenanzucht UG40,43inkrustieren
Basilikum-Arten315inkrustieren
Chicoree, Feldanbau f. Treiberei43,6inkrustieren
Salat-Arten, Jungpfllanzenanzucht UG228inkrustieren
Spinat u. verwandte Arten, UG2180inkrustieren

Ab 10/2018: Zulassungsnr.: GV1 043798-00/03

Kultur, Nutzung, AnwendungsbereichAufwandmenge g/kg SaatgutMax. Aufwandmenge in g/ha/annoAnwendungstechnik
Erbse, Baby-Leaf-Salat, UG2500inkrustieren
Knollensellerie, Jungpflanzenanzucht, UG414,88inkrustieren
Kohlgemüse, Jungpflanzenanzucht, UG420inkrustieren
Kohlgemüse, Baby-Leaf-Salat, UG420inkrustieren
Stielmus; Baby-Leaf-Salat, UG420inkrustieren
Stielmus, Jungpflanzenanzucht, UG492,8inkrustieren
Wurzel- und Knollengemüse, Baby-Leaf-Salat, UG480inkrustieren

Ab 10/2018: Zulassungsnr.: GV1 043798-00/04

Kultur, Nutzung, AnwendungsbereichAufwandmenge g/kg SaatgutMax. Aufwandmenge in g/ha/annoAnwendungstechnik
Gemüsefenchel, Jungpflanzenanzucht, UG420inkrustieren
Gemüsefenchel, UG420inkrustieren
Moschus-, Riesen-, Garten-, Flaschen-Kürbis, Patisson, Jungpflanzenanzucht, UG214,4inkrustieren
Moschus-, Riesen-, Garten-, Flaschen-Kürbis, Patisson, UG214,4inkrustieren
Zucchini, Jungpflanzenanzucht, UG212inkrustieren
Zucchini, UG212inkrustieren

Ab 10/2018: Zulassungsnr.: GV1 043798-00/05

Kultur, Nutzung, AnwendungsbereichAufwandmenge g/kg SaatgutMax. Aufwandmenge in g/ha/annoAnwendungstechnik
Gemüsepaprika, Jungpflanzenanzucht, UG25,6inkrustieren
Melone, Jungpflanzenanzucht, UG220inkrustieren
Porree, Jungpflanzenanzucht, UG261,6inkrustieren